NEWS

Aktuelle Informationen
aus der Versicherungswelt

Die gesetzliche Altersrente alleine reicht nicht

Die gesetzliche Rente wird laut einer Studie weiterhin die Hauptstütze der Altersversorgung bleiben. Allerdings sichert sie bei Weitem nicht den Lebensstandard. Je jünger die Bürger heute sind, desto höher ist die Differenz zu bisherigem Erwerbs- und künftigem gesetzlichen Alterseinkommen. mehr...

Welche Krankheiten die meisten Kosten verursachen

Jedes Jahr fallen alleine in Deutschland durch Krankheiten Kosten in Höhe von Hunderten Milliarden Euro an. Für bestimmte Krankheitsarten muss besonders viel Geld ausgegeben werden. mehr...

Kfz-Unfall: Video kontra Lügner

Ein Gericht hat sich mit der Frage befasst, ob sogenannte Dashcam-Aufzeichnungen in einem Zivilprozess wegen eines Verkehrsunfalls als Beweismittel verwendet werden dürfen. mehr...

Massive Zunahme der Starkregenschäden

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. hat jüngst eine Statistik veröffentlicht, die zeigt, wie hoch letztes Jahr die versicherten Schäden, die alleine durch Naturrisiken verursacht wurden, waren. Ein Hauptanteil entfiel dabei auf Schäden durch Starkregen. mehr...

So kommt das Haus unbeschadet durch Herbst und Winter

Noch bevor die kalte Jahreszeit richtig losgeht, sollten am Haus oder an der Wohnung bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um Gebäudeschäden, aber auch hohe Heizkosten zu vermeiden. mehr...

Tipps für eine unfallfreie Bergwanderung

Insbesondere im Herbst zieht es viele Wanderer wieder in die Berge. Wer allerdings unvorbereitet eine Bergtour beginnt und auch während der Wanderung zu sorglos ist, riskiert unter Umständen seine Gesundheit. mehr...

Die häufigsten Fahrfehler junger Leute

Wie aktuelle Daten des Statistischen Bundesamtes zeigen, haben junge Erwachsene im Straßenverkehr ein hohes Unfallrisiko. Einige Fahrfehler führten besonders häufig zu Unfällen. Wie junge Fahrer ihr eigenes Unfallrisiko minimieren können. mehr...

Für viele ist die Altersvorsorge auch eine Privatsache

Eine Umfrage zeigt, dass sich die meisten Bürger bewusst sind, dass sie sich auch selbst um eine ausreichende Altersvorsorge kümmern müssen. Allerdings haben viele mit diesem Thema auch ihre Probleme. mehr...

Altersarmut ist überproportional weiblich

Wie aktuelle Daten des Statistischen Bundesamtes belegen, sind deutlich mehr Frauen im Rentenalter aufgrund ihres niedrigen Alterseinkommens auf eine finanzielle Leistung vom Staat angewiesen, um den Lebensunterhalt bestreiten zu können, als Männer in dieser Altersklasse. mehr...

Wenn Schätze zu Hause aufbewahrt werden

Wer in seinem Haushalt nicht nur normales Inventar, sondern auch Wertgegenstände hat, sollte prüfen, inwieweit diese Kostbarkeiten im Schadenfall abgesichert sind. Eine normale Hausratversicherung bietet für manche Wertsachen nämlich oft nur einen begrenzten Schutz. mehr...